Das Shadowsky Projekt mit Rollenspiel und aktuellen Infos zum Buch.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Citrin Young

Nach unten 
AutorNachricht
Citrin Young
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 24.04.16
Alter : 21
Ort : Hier und da.

BeitragThema: Citrin Young   So Apr 24, 2016 10:07 pm






Citirn Young
I try to hide it, but I can’t.



SOMETHING ABOUT ME AND MY FAMILY


Username: Breath
Avatarperson: Choi Junhong aka Zelo

Namen:
Citrin ist der Name des jungen Asiaten, ein ziemlich. Komischer Name, naja, seine Eltern haben ihn damals nach einem Edelstein benannt, da sie gedacht haben die lateinische Form von dem Wort ›Zitrone‹ würde gut zu ihm passen. Okay, nicht weil er gelb war oder sonst etwas. Eigentlich hat er gar nichts an seinem Körper seinem Namen zu verdanken. Eher war es die Auswahl seiner Mutter, die Kristalle über alles liebte und für sie stand immer fest, ihr erstes Kind würde Citrin heißen Zugegeben kreativ ist der Name ja, hören tut man ihn auch nicht wirklich so oft. Es ist also kein 0815 Name wie Tom, oder Peter. Jedoch wünscht er sich manchmal auch einen normalen Namen zu besitzen, besonders wegen den Bemerkungen, die der junge Asiate jeden Tag erleben muss. Spitznamen wie Schlitzauge oder sonstige ist er sich bereits gewohnt, die machen ihm nicht wirklich etwas aus. Jedoch sind Spitznamen wie: Zitrone, Citi, Citu oder sonstige recht unerwünscht für ihn.
Einen Zweitnamen besitzt er nicht, aber dafür wie jeder anderer ein Familienname. In seinem Fall würde diese Young heißen Von seinem Vater her gekommen, gar kein großes Drama, seine Eltern sind halt verheiratet, da ist so was doch normal.

Alter: 19 Jahre
Geburtsdatum: 15.Oktober 1996
Geburtsort: Mokpo, Südkorea
Geschlecht: männlich
Wohnort: Metropolis
Gesinnung: Neutral
Zugehörigkeit: Schatten, Kommandant der Suchtruppe

Klasse: 5
Praktikum/Nebenjob/Deckjob:
Citrin arbeitet ganz einfach, er arbeitet meistens für sich und zwar mit der Technik. Egal was es ist, er repariert es und schreibt auch gerne daran herum. Jedoch ist das nicht seine einzige Geldquelle, da er das eher macht, um Leuten zu Helfen die mit den Geräten Probleme haben. Das bleibt aber auch da, schließlich ist das nur ein Hobby von ihm. Momentan Arbeitet er eher in einem Café aus Ausbildung, irgendwo muss man ja was Anfangen.
Team & Position:
Fussbalteam, Kapitän
Clubs: Musikclub
Hassfach: Biologie
Lieblings-:
.: -Farbe: Rot
.: -Essen:
.: -Kleidung: Ist unterschiedlich.
.: -Ort: Im Musiksaal.
.: -Tageszeit: Abend, Nacht
.: -Wetter: Regen und Gewitter
.: -Lied: Hat momentan keines
.: -Band: Mag alle Bands, legt sich demnach nciht fest.
.: -Tanz: Hat keinen.
.: -Tier: Katzen, Raubkatzen.
.: -Element:  Feuer


Mutter:
Ava Young | 38 Jahre | war Hausfrau | Tot
Ava Young war so eine liebevolle und junge Person, als sie starb. Noch heute erinnert er sich an die langen blondgefärbten Haare und an die braunen Augen seiner jung gestorbenen Mutter. Ava wurde gerade mal 38 Jahre alt, bevor ihr ein Unfall das Leben nahm. Er war noch ziemlich jung, als sie starb, doch kann er sich gut an das Liebevolle, hilfsbereite und fröhliche da sein seiner Mutter erinnern. Sie zwei waren ein Herz und eine Seele, aber naja, die guten Menschen müssen halt immer als Erstes gehen.

Vater:
Joon Young  | 49- jähriger | Geschäftsmann |  Lebend | nicht nötig
Der heute 49-jährige Vater war nie eine wirklich vertrauenerweckende Person gewesen. Von den Leuten um sich herum Joon genannt und ständig am Arbeiten nur, um weiter in Nabe Wohnen und Leben zu können. Joon hatte schon immer Angst davor in niedrige kreise zu rutschen, besonders nach dem Tod seiner geliebten Frau. Der groß gewachsene Schwarzhaarige ist ziemlich stur und zielgerichtet, aber an Klugheit fehlt es ihn in manchen Situationen. Da er seinen Sohn fast alleine aufziehen musste, aber dieser ihn eh nie sah wegen der Arbeit, war ihre Beziehung akzeptabel, es könnte besser sein aber ja, ändern kann man es nicht.

Geschwister:
Unbekannt | Unbekannt | Unbekannt | Unbekannt | Unbekannt
Citrin hat keine Geschwister, zwar wollten seine Eltern immer ein zweites Kind. Doch dazu ist es dank diesem Unfall nie gekommen. Daher ist es auch naheliegend, dass er ein Einzelkind ist. Nicht ganz, es heißt nur, dass er keine leiblichen Geschwister hat, es heißt aber nicht. Dass er keine Halbgeschwister hat. Ein kleines süßes Mädchen, dessen Name er nicht kennt, deren Aussehen oder deren Charakter. Er weiß nicht einmal das es sie gibt. Doch sie weiß, das es ihn gibt.

Großmütter: Leonie Jackson | Verstorben
Großväter: Myungsoo Young/ Young Myungsoo | Verstorben
Weitere Verwandte: Gibt keine

Freund/in: Single
Freunde/innen:
Ohne Freunde ist das Leben doch mehr als nur ein wenig langweilig. Citrins Freunde sind ihm sehr wichtig, er würde für sie seine Hand ins Feuer legen. Vor allem schätzt er so was wie Freundschaft. Da er weiß, dass es auch anders laufen kann, dass nicht alles immer einfach ist und man, da halt einfach Freunde braucht, denen man vertrauen kann. Kein Mensch schafft alles alleine. Freunde sind ja auch da, um zu helfen, und so wie sie ihm Helfen half er auch ihnen. Es ist immer ein nehmen und geben.
Weitere Bekannte: Die der Schule und der Stadt.



MY APPEARANCE




Aussehen:
So ein Aussehen ist ziemlich kompliziert? Jeder Mensch ist individuell anders. Jeder Mensch hat etwas an sich, was ihn zu etwas Besonderem macht. Bei manchen Leuten sind es die Haare, bei anderen Tattoos und bei wieder anderen Leuten Piercings. Das, was Citrin besonders macht ist, nicht etwa seine Größe, oder seine gelockten Haare, wenn er sie nicht glättet. Es sind tatsächlich seine Augen, die Iris ist meistens in einem schönen Hellen braun, währendem der Rand der Iris Dunkelbraun ist. Die Pupille wird auch von einem Dunkelbrauen Schleier umgeben, die langsam ins Hellbraune übergeht, und von Hellbraun wieder zurück ins Dunkelbraune. In manchen Lichtverhältnissen scheinen seine Augen dadurch fast Schwarz zu sein, in anderen dafür sie fröhlich und hell, wie es sonst der Fall ist. Da er schon seit langem ein Pokerface aufgesetzt hat, ist es wohl eher die Schwarze Farbe, die man sieht, oder eher ein ganz dunkles Braun. Und nicht nur seine Augen sind durch die Dunkelheit anders. Seine Haut selber ist auch ziemlich blass. Sie Blasse haut, spannt sich über seinen leicht trainierten Körper. Viel von Training ist nicht zu sehen, zwar ist er dünn, aber nicht wirklich von Muskeln übersehen. Er ist wortwörtlich eine dünne Bohnenstange. Eine dünne Bohnenstange die Seine von Natur aus gelockten Haare öfters glättet als ein Mädchen. Er mag sie einfach nicht. So glättet er sie des Öfteren, oder färbt seine, von Natur her braunen Haare immer wieder Schwarz, blond, grau, grau-blau oder rot. Meistens fallen sie ihm schlaff in sein symmetrisches und fast makelloses Gesicht. Doch jeder Mensch hat ein Makel, so auch er, und zwar ziert eine, nicht gerade kleine, Narbe seine Stirn und Schläfe. Die Hälfte davon kann er mit seinen robusten Haare gut verdecken, aber der Rest ist gut zu sehen. Etwas was noch erwähnenswert wäre, ist das er seit Geburt an Ohrringe trägt. Meistens sieht man ihn nur mit einem Ohrring herumlaufen, selten mit zwei. Weil zwei passen nicht wirklich zu dem 25-Jährigen der Probleme mit seinem zu schnell gewachsenen Körper hat. Dadurch das er in seiner Jugend viel zu schnell gewachsen ist hat er oft schmerzen in seinen langen Beinen.
Für einen Asiaten ist er recht groß gewachsen. Liegt wohl auch daran, dass seine Eltern nicht gerade von kleiner Natur sind. Er ist über 1.90 groß. Seine richtige Größe wollte er nie zu 100 % genau wissen. Dass er groß ist, sieht man, auch ohne zahl.
Gewicht:Da er so groß ist, muss er ja auch etwas wiegen. Sein momentanes Gewicht liegt zwischen 75 und 80 Kilo. So genau Weiß er es nicht, da er lange nicht mehr auf der Waage stand. Und um das genaue Gewicht zu wissen, muss man ja auf die Waage.

Kleidung:
Der Style eines Menschen sagt viel über ihn aus. Doch viele haben keinen eigenen. Viele machen andere nach, wie ihre Idole oder ihre besten Freunde. Die Menschheit lässt sich durch die Werbung so leicht beeinflussen. Doch ist Mode etwas immer Wiederkehrendes, gerade waren Blümchen noch out und heute trägt sie wieder jeder. Die Mode ist ständig in Bewegung und keiner ist sicher von ihr. Nicht einmal Citrin. Und doch unterscheidet ihn etwas von den anderen. Er hat etwas Eigenes, probiert ständig neue, manchmal recht kuriose, Sachen aus. Doch eines ist bei jeder Kombi wichtig, sozusagen ein richtiges Markenzeichen von ihm, er hat immer etwas um den Hals. Sei es eine einfache Kette, ein schal oder, etwas was eigentlich auf den Kopf gehört und er auch manchmal dahin tut, ein Bandana. Oft sieht man ihn in einfachen Jogginghosen herumlaufen, besonders an einem Morgen oder an einem Abend kann man von ihm nicht erwarten, dass er Jeans anhat. Das sind einfach die Tageszeiten, wo er es gemütlich haben will. Obendurch zieht er sich je nach Jahreszeit an. Im Sommer natürlich ein T-Shirt. Und im Winter einen warmen kuscheligen Pulli. Im Winter sieht man ihn auch sehr oft mit einer Beanie durch die Gegend irren. Was verrückt ist, ist wohl eher seine komplette Zerstreutheit manchmal kommt er so verschlafen aus dem Bett, dass er sich einfach Sachen aussucht, die farblich zusammenpassen, aber sonst keinen Sinn ergeben. Schon ein paar Mal ist es vorgekommen, dass er zwar die gleiche Marke angehabt hat, aber dafür zwei verschieden Farbende Schuhe. Spätestens am Mittag hat er das Ganze immer bemerkt und einfach nicht beachtet. »Kann ja mal passieren«, oder: »Ach macht doch nichts.« Sind die einzigen Worte, die er in diesen seltenen Augenblicken immer sagt.

Besonderes
Er hat immer etwas um den Hals. Sei es eine einfache Kette, ein schal oder, etwas was eigentlich auf den Kopf gehört und er auch manchmal dahin tut, ein Bandana.  Doch auch jeder Mensch hat ein Makel, so auch er, und zwar ziert eine, nicht gerade kleine, Narbe seine Stirn und Schläfe und ein wenig über seine Wange. Kleinere Tattoos zieren seinen Schmalen Körper ebenso



MY CHARACTER


Charakter:
Ein abenteuerlustiger kleiner Kerl, obwohl was heißt hier klein? Mit seinen über 1.90 Körper Größe ist er alles andere als klein. Aber abenteuerlustig ist er schon, seit dem er ein kleines Kind ist, egal wann egal was, er hat, früher ständig das Abenteuer gesucht, den Nervenkitzel, etwas das er erleben kann. Das hat sich im Laufe seines Lebens sehr geändert, seit dem man ihn umbringen wollte, handelt er mit Vorsicht. Doch er lässt es sich immer noch nicht nehmen, was zu erleben, wagt es manchmal ein kleines Abenteuer zu bestreiten. Auch wen er dadurch sehr schnell in Schwierigkeiten gerät, doch er hat das Talent sich aus jeder Situation heraus zu boxen, oder besser aus fast jeder Situation. Selten gelingt es ihm nicht aus den Schwierigkeiten herauszukommen, oft nimmt er die straffen dann mit würde. Schließlich war er selber schuld daran, hätte ja nicht unbedingt sein müssen. Aber das wird ihm immer im Nachhinein klar. Das hat sich aber zum Glück in letzter Zeit geändert, er ist halt älter geworden, älter und reifer. Da wird es halt Zeit erwachsen zu werden. Irgendwo darf man ja immer ein Kind sein, aber irgendeinmal ist der Zeitpunkt gekommen, das vergangene loszulassen. Dass er das kann und mittlerweile auch geschafft hat, sieht man das er sich sehr schnell einer bestimmten Situation anpasst. Am Anfang war das noch recht schwierig für ihn, er war eine Art Außenseiter bei den Schülern, hätte er sich nicht im Laufe der Zeit angepasst, wäre das heute noch so. Aber das er erwachsen geworden ist, zeigt sich auch sehr gut daran, dass er sehr Absprache fähig geworden ist. Früher gab es nur seinen Willen, alles andere wurde nicht beachtet. Aber bei der Erschaffung von einem grossen Projekt wurde ihm klar, dass es ohne Absprache einfach nicht klappt. Zugegeben, ja er war früher sehr rechthaberisch, das ist er heute auch noch ein wenig, doch er versucht das Ganze zurückzuhalten, weil sonst würde er in noch mehr ärger rein rennen, als er bis jetzt schon ist. Durch sein kindisches Verhalten, seiner verborgenen Abenteuerlust, passiert das sehr oft. Viele denken er könne gar nicht erst sein, falsch gedacht. Den er hat das Leben kennengelernt, er kann ernst sein, auch wenn man das meistens nicht sieht. Man behandelt ihn meistens wie ein Kind, was er aber nicht will. So wie jeder anderer der ernst genommen werden will, will auch er ernst genommen werden. Leider passiert das nur selten, er ist aber auch selber daran schuld. Sein Charakter ist ziemlich Jungenhaft, fröhlich und gut gelaunt. Weswegen viele andere ihn als sehr merkwürdig empfinden, auf eine gute weise merkwürdig. Durch sein Jungenhaftes verhalten schafft er es auch den meisten ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern, Citrin ist einfach jemand der gerne gute Laune verbreitet, nimmt es dann auch gerne in kauf mal amüsant rüber zu kommen. Das Lächeln, was er am Schluss immer sieht, ist es ihm wert.
Aber wer sagt das auch nicht er, mal schlechte Laune haben kann, der liegt vollkommen falsch. Er kann schlechte Laune haben und wenn er einen sogenannten schlechten Tag hat, ist er wirklich unausstehlich. Seine sonstige Unordentlichkeit sieht man an solchen Tagen sehr oft, oft lässt er alles Stehen und Liegen, wen es nicht funktioniert wie er will. An solchen Tagen ist er auch sehr schnell unzufrieden. Hat ständig an allem herummeckern, im Großen und Ganzen ist er da schlimmer als eine Frau, die ihre Tage hat. Meistens lasse ihn dann die meisten einfach in Ruhe, wäre auch besser für alle. Den auch ein Sonnenschein kann mal zuschlagen. Am anderen Tag räumt er seine Unordnung automatisch wieder auf, er ist zwar von Natur aus sehr unordentlich, aber er hat auch einen gewissen Tick alles nachher wieder sauber zu machen. Es passt nicht wirklich zusammen, er versteht diesen Tick ja selber nicht. Aber so war er schon sein Lebenlang. Meistens ist er nach solchen Tagen sehr achtsam, versucht nichts Falsches zu machen. Er überarbeitet seine Arbeiten nochmal genaustens und beseitigt dabei viele Fehler. Meistens sitzt er mehrere stunden daran. Schottet sich in dieser Zeit von den anderen ab und nimmt keine Hilfe an. Schon seltsam für eine sonst so hilfsbereite Person wie ihn. Das Problem ist, er ist ein absoluter Perfektionist in seiner Arbeit, muss man auch sein. Den der geringste Fehler könnte verheerende folgen haben. Wenn er Hilfe annehmen würde, müsste sein gegenüber eine Menge ertragen und das will er eben niemanden antun. Das sagt er auch immer direkt. Wenn es etwas gibt, was er nicht ausstehen kann, sind es Menschen die Lange um den heißen Brei reden, anstatt gleich zum Punkt zu kommen. Darum nimmt er selber selten ein Blatt vors Mund, weiß aber auch wen er ruhig sein muss. Er ist ja schließlich nicht blöd. Eher hängt er manchmal den Besserwisser raus.
Citrin ist ein sehr disziplinierter junger Mensch, er kann sehr überzeugend sein, wen es darauf ankommt und schätzt das Vertrauen der anderen sehr. Er weiß schließlich wie schwer es ist einem ‚Neuen‘ zu vertrauen. Doch nach sieben Jahren sollte man sich langsam kennen. Man muss sagen: Er ist auch ein vertrauenswürdiger Mensch. Niemals würde er ohne Grund jemanden hintergehen oder gar anlügen, so was hat für ihn allgemein sehr wenig Niveau. Zwar hat er manchmal eine ziemlich vorlaute und große Klappe, aber diese ist meistens in der Gegenwart von Mädchen, die er süß findet nicht vorhanden. Eher bringt er da kein einziges Wort aus seinem Mund, er ist dann tatsächlich schüchtern. Aber dass auch nur bis er sie besser kennt, und besser einschätzen kann, wie er sich genau verhalten muss. Das Letzte, was man noch erwähnen sollte, wäre, dass er ein sehr verantwortungsbewusster Mensch ist. Er erledigt aufgaben meistens sofort und sehr zuverlässig.

Charaktereigenschaften:  
Abenteuerlustig, Perfektionist, Diszipliniert, Hat ab und zu schlechte tage, halt aggressiv, Kommt oft Besserwisserisch und vorlaut rüber, redet manchmal wie ein Bach merkt aber wenn er ruhig sein muss, vertrauenswürdig und verantwortungsbewusst.

Stärken:
Zu seinen stärken gehört ganz sicher einmal das Technische. Er hat einfach das Talent dafür damit umzugehen. Sei es ein einfacher Hackangriff oder die Sache ein Programm zu entwickeln. Gerne probiert er da Sachen aus und ist ziemlich perfektionistisch. Wenn mal was nicht sofort funktioniert geht er oft bis an die Decke, versucht es dann aber weiter. So gesehen sind gleich seine Hobbys seine Stärken. Er ist ziemlich gut im Beweglichen sinne. Seit er klein ist, tanzt er einfach gerne Hip-Hop, anfangs konnte er es, wie alle anderen, gar nicht. Doch er fand Gefallen daran und übte immer weiter, bis er ein paar Jahre später der Beste der Gruppe war. Heute hat er sich etwas weiter entwickelt, er tanzt zwar immer noch liebend gerne, aber er hat noch zwei andere Sachen dazu genommen. Das Parkourlaufen und allgemeine Akrobatik. Mit ein wenig Hilfe von anderen, übt er das. Aber diese zwei Sachen sind eher ein Hobby als eine Stärke.
Eine dritte Stärke des jungen Mannes ist das Wissen allgemein. Er ist dazu in der Lage sich sehr schnell die schwierigsten Sachen zu merken, und das nicht nur im Kurzzeit Gedächtnis. Nicht umsonst hat er mehrere Klassen übersprungen. Er hat einfach ein ziemlich hohes IQ und die Gabe, sich Sachen in kürzester zeitzumerken. Aber dieses wissen teilt er gerne mit anderen, wenn er nicht gerade arbeitet, hilft, er vielen dies und das zu verstehen.


  1. Begabt mit allem Technischen
  2. Tanzt sehr gerne Hip-Hop und auch sehr gut.
  3. Kann sich sehr schnell komplizierte Sachen merken



Schwächen:
Eine bedächtige Sache, diese Schwächen. Eigentlich denkt man nie so wirklich darüber nach. Bei sich selber nicht und auch bei anderen Personen. Doch gehören Schwächen zu uns, genau so wie Stärken. Eine von Citrins größten Schwächen ist seine hilfsbereite Seite. Da ist er auch ziemlich angreifbar. Den, wen er jemanden hilft, vertraut er dieser Person und bringt es nie übers Herz sie zu verletzen. Die Perfekte Möglichkeit ihm etwas anzutun. Egal ob Schläge oder der Tod. Wenn es dann um sein Leben geht, entscheidet er sich oft dafür und schlägt zurück. Das ist dieser Moment, wenn man sich von allen so verraten fühlt. Es ist kaum zu beschreiben, welch ein Gefühl das in ihm auslöst, wen er einer vertrauten Person plötzlich so begegnen muss. Es ist wie eine Straffe für ihn, eine straffe die er nicht nachvollziehen kann. Es passiert so selten das es ihm auf eine längere Zeitspanne nichts mehr ausmacht. Aber selten heißt nicht nie. In der Zeit, wo die wunde am frischesten ist, ist er am empfindlichsten. Man könnte alles mit ihm anstellen, ihm wäre es, wortwörtlich gesagt, Scheiß egal.
Schon seltsam was das Leben aus einem macht, wenn man viel Zeit vor dem Computer verbringt, eine weitere schwäche des jungen Mannes, ist es, wortwörtlich, die Arbeit. Manchmal macht er Nächte durch, trinkt ein Kaffee nach dem anderen um etwas zu schaffen. Meistens endet das darin, dass er mitten in der Arbeit einschläft. Oder das er krank wird, weil er sich nicht bewegt, so auch Arbeit kann eine Schwäche sein, er vertieft sich manchmal viel zu sehr darin und vergiss die Realität.
Eine weitere schwäche ist sein übertriebener Perfektionismus bei der Arbeit. Er will alles immer perfekt haben und wen es mal nicht so ist, geht er meistens gleich an die Decke. Aber nicht nur bei der Arbeit zeigt sich das, auch bei seinen Hobbys, bei allem, was er übt, er übt es so lange, bis jeder Schritt sitzt. Immer öfters zieht er sich kleinere Verletzungen dabei zu oder überfordert sich selber.
Sein Vierte schwäche, ist tatsächlich seine Größe. Er hat nicht nur das Problem, das er die ganze Zeit den Kopf irgendwo anstoßen könnte. Sondern auch das Problem, das seine Glieder nach einer gewissen Zeit anfangen zu schmerzen. Das kommt daher, das er viel zu schnell gewachsen ist, als er noch ein Kind war. Er muss ein paar spezielle Übungen machen, damit das besser wird. Diese macht er aber eher, wenn er alleine ist. Braucht ja nicht die anderen zu interessieren, was er für Probleme hat.


  1. Seine Hilfsbereitschaft/Sein vertrauen
  2. Seine Arbeit
  3. Sein Perfektionismus und die körperliche Größe.



Vorlieben:


  1. Die Technik ist seine größte Vorliebe.
  2. An zweiter stelle wäre dann ja wohl Hip-Hop.
  3. Auf de dritten platz sehen wir die Hobbys das jungen: Akrobatik und  Parkourlauf.
  4. Zu letzt, aber auch sehr wichtig für ihn, sind seine Freunde. Er mag es mit ihnen Sachen zu unternehmen. Sei es auch nur was ganz einfaches im Untergrund.



Abneigungen:


  1. Durch seine Klaustrophobie meidet er kleine Räume grundsätzlich, er hasst sie.
  2. Fertig Gerichte, er mag das Zeug gar nicht. Er isst es, aber nur wenn es wirklich nicht anders geht.
  3. Die Kameras die ihn jederzeit verraten könnten.
  4. Er mag seine 'schlechten Tage' selber nicht wirklich.



Ängste:
Tatsächlich leidet der 25-jährige an Klaustrophobie, seit dem er als kleiner Junge mal Dreistunden in einem kleinen engen Fahrstuhl gefangen war. Meidet er diese und allgemein kleine Räume. Das war einfach ein zu traumatisches Erlebnis für den damals 4-jährigen. Diese Angst versucht er aber irgendwie zu beherrschen, oder versucht zumindest zu kontrollieren. Was das für eine Auswirkung auf sein Umfeld hat, hat er noch nie wirklich wahrgenommen.

Wünsche:
Wünsche hat er keine so wirklichen, außer vielleicht sein Leben so weiterführen zu können, ohne das alle merken was für ein IQ er hat.



MY PAST AND FUTURE


Vorgeschichte:

I Miss U
Die Geburt ihres ersten Kindes. Welche Frau ist da nicht aufgeregt? Ava war es mal ganz sicher. Sie war junge 32 Jahre alt, das perfekte alter um eine heile kleine Familie zu gründen. Am 19. Oktober war es dann so weit. Um ein Uhr Morgens erblickte Citrin das Licht der Welt. Ein wirklich schöner und sonniger Tag. Der perfekte Start für den jungen Asiaten in Nabe. Die ersten 6 Jahren liefen wie in jeder anderen Familie, sie waren glücklich in der Stadt, in der sie wohnten. 6 glückliche Jahre, die viel zu schnell vorbeigingen. Den am 24. Juli wurde für den jungen alles anders. Citrin spielte draußen glücklich mit seinen Freunden Fußball, währendem seine Mutter drinnen etwas für die Jungs Kochen wollte. Ein Vorhaben der schnell in die Hosen ging. Er weiß heute nicht mehr genau, was damals passiert ist. Er hat nur noch vereinzelte Bilder in seinem Kopf, und diese einzelnen Bilder zeigen Rauch, eine menge dunkler Rauch. Orange-rote Flammen, die das Haus in weniger als 10 Minuten komplett in Brand setzte. Citrin konnte an dem Tag nichts anderes tun als sich und seine Freunde in Sicherheit zu bringen. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Zuerst war die Hoffnung, dass seine Mutter noch raus gekommen war noch da. Doch diese wurde zerstört, als die Feuerwehr ihre verbannte Leiche gefunden hat. Sie hat keine Luft mehr bekommen, ist ohnmächtig geworden und in dem Haus verbrannt. Sein Vater kam erst eine Halbe stunde, nach dem Brand, nachhause und versuchte seinem Sohn das Ganze zu erklären. Doch er war nicht blöd, er wusste, was passiert war. Und er wusste auch, dass er seine Mutter nie mehr wieder sehen würde. Nicht in diesem Leben. Mehr gibt er auch nicht über sein Leben bekannt, weder über das wie er seine Freunde kennengelernt hat, noch was sonst noch alles passiert ist, er ist ein laufendes Rätsel das man nicht kennen kann Und dessen Vergangenheit recht geheim ist.
Da stellt sich die Frage, wie ist er überhaupt hier hin gekommen? Diese ist ganz einfach zu beantworten. Kurz nachdem er 16 Jahre alt wurde, schaffte sein Vater es befördert zu werden, das einzige Problem: Die Stelle war in Amerika aktiv. So blieb Citrin nichts anderes übrig als mit seinem Vater mitzugehen. Was sich aber nicht als die beste Idee herausstellte. Durch das was in seiner Vergangenheit passiert ist, aus der er so ein großes Geheimnis macht, dauerte es nicht wirklich lange bis er irgendwie ein teil von den Schatten wurde. Genau weiß er nicht mehr wie das passiert ist, da es ihn nie wirklich interessiert hat.

Zukunft:
Für die Zukunft? Er will die Schule beenden, dann die Uni bestreiten am liebsten im Bereich der Musik, aber da er sich sicher ist, dass er auch mehrere schafft, will er noch eines für seine Zukunft, da er gerne etwas mit Technik machen will, so wie er es bis jetzt auch getan hatte, oder vielleicht doch was anderes, er ist noch am überlegen.

Geheimnisse:
Jeder Mensch hat doch ein dunkles Geheimnis. Seines ist eindeutig seine Vergangenheit, ein Geheimnis, das er bis jetzt nur einer Person anvertraut hat, sonst aber niemand kennt.


Charakterweitergabe?: Da Gesuche ja.
Steckbriefweitergabe?: Der Steckbrief und alles andere was mit Citrin zu tun hat, darf nur nach Absprache weitergegeben werden.

Link

Regeln gelesen: [x] ja  [ ] nein

crash & burn || TCP



_________________


Zuletzt von Citrin Young am Di Apr 26, 2016 11:05 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heather McCartney
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 472
Anmeldedatum : 11.03.15
Alter : 19

BeitragThema: Re: Citrin Young   Di Apr 26, 2016 10:12 pm

▽△ Angenommen △▽

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Citrin Young
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Young Büste Spartaner bei den Thermopylen in 1/10
» Young Miniatures YH 1835 "Wild West" - Resin Büste 1/10 - Fertig
» Digimon Tamers - Steckbrief-Vorlage
» Young Büste "Der Kaleun" 1/10
» Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shadowsky :: Vorbereitungen :: Schatten-
Gehe zu: